ELsa Rieger

ELsa Rieger
Foto - Christian Rieger

August 2, 2014

Unverstand


Ich hab das mit der Liebe falsch
gemacht – ist es gar üblich
zu sehen wie der Glanz
im Blick des Gegenübers schwindet

während das eigne Zutraun
unvermindert blieb so lange
bis der Groschen fiel

Verwechselte ich Spiegelung
mit sogenannter wahrer Liebe
gehört nicht mehr dazu
als kurze Leidenschaft
die später dann in Langeweile mündet

Der Ritter auf dem Rappen
ist Kinderträumerei und die Prinzessin
mit den Rosenlippen auch

Ich hab das mit der Liebe falsch gemacht

ELsa Rieger
Bild: Lilya Corneli

12 comments:

Irmtraud Kesselring said...

Liebe Elsa,
ich glaube, in der Liebe haben wir schon alle etwas falsch gemacht.
En wunderschönes, nachdenkliches Gedicht.
Ein schönes Wochenende wünscht Dir
Irmi

James Henry Burson said...

So viele hab ich schon geliebt.
Die nichts davon wussten.

So viele haben mich geliebt.
Von denen ich nicht wusste.

Wie oft wohl bleibt sie einsam.
Einseitig und unerfüllt.

Diese Liebe....

Mir gefällt dein Gedicht, liebe Elsa. ★(•‿•)★

Elsa Rieger said...

Liebe Irmi, so ist es wohl.
Vielen Dank für deinen Kommentar und auch für dich schönes WE,
Elsa

Elsa Rieger said...

Danke, mein lieber James, ein Gedicht-Kommentar, das ist aber schön!

*herzerl*

ELsa

Rachel said...

Meine Elsie,
der Glanz bleibt nicht ständig, aber er flammt so ab und zu auf, ach, die Liebe bleibt ein Rätsel.
Weißt du, was ich manchmal denke?
Wir wollen zuviel. Vielleicht macht dies die Liebe kaputt.
Sie will, trotz Beständigkeit, frei sein....naja, so irgendwie nehme ich sie immer in Schutz, lach.
Dabei lässt sie einen oftmals auch traurig sein...glaubs, sie meint dies nicht so, sie kommt wieder, und dann mit geballter Kraft, zwinker...

Meine Beste,
es tut gut, grad bei dir zu sein und zum Nachdenken regelrecht gezwungen zu werden, da komme ich mal aus meinem Trott. Es ist nicht leicht, die Eltern zu pflegen. Aber ich klage nicht, es ist eben gerade ein Aufatmen bei dir, lächel...

deine Edith wünscht dir unbedingt die wahre, große Liebe!!!

Elsa Rieger said...

Liebste Edith,
Ich glaube, es geht vielen so, weil sie den/die-jenigen plötzlich anders haben wollen, als sie sind. Und sie vergessen dabei, dass sie sich ja genau in die ursprüngliche Person einst verliebt hatten.

Meine große wahre Liebe ist ja leider vor 3 Jahren verstorben. Da kommt nix besseres nach. Muss auch nicht. Ich bin gern Single :-)

Zu deinen Eltern, ohja, das kann sehr schwierig sein. Meine Mama ist auch 86 und ich bin sehr beschäftigt mit ihr.

Herzensgruß, deine Elsie

Rachel said...

Meine Liebe,
es ist sicher, weil wir uns verändern mit der Zeit, und wie der Mensch gepolt ist, sieht er die *Fehler* nie bei sich selbst, immer beim Gegenüber, lächel..

Ja, ich weiß, deine große Liebe... das war bitter...

Aber ich freue mich, du hast dein Leben im Griff, eben wie es sich für eine Powerfrau gehört, jawolllll!!!!

Ich drück dich liebherzlich
immer deine Edith

Elsa Rieger said...

Liebste Edith,
wie lieb von dir, danke!

Busserl aus Wien,
deine Elsie, auch immer

syntaxia said...

Oh ja, wer hat es nicht mit der Liebe auch falsch "gedacht"!

Du hast es wieder einmal so fein verwortet, liebe Elsa!

..grüßt dich Monika

Elsa Rieger said...

Danke, liebe Monika!

Ja, wir kennen das wohl alle.

Sei lieb gegrüßt!

bmh said...

Wissen , was man jetzt anders machen würde, kann man doch erst, wenn man es gelernt hat.
Was ist daran falsch? :-)

Elsa Rieger said...

Liebe Barbara,

hast recht. Beim nächsten Mal dann :-)

Liebe Grüße
ELsa

Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.

Followers

Blog Archive