ELsa Rieger

ELsa Rieger
Foto by Elsa Rieger

22. Januar 2015

Zwanzig Bücher - Meine kleine Buchreise


Am 15. Februar 2015 veröffentliche ich meinen neuen Roman "Helene sucht eine große Zehe und entdeckt die Wirklichkeit"  Wie angekündigt will ich diese Gelegenheit nutzen, meine anderen Bücher in Erinnerung zu rufen. Einige werden sie kennen.
Beginnen möchte ich mit meinem Erstling, der noch heute, neben "Helene sucht eine große Zehe und entdeckt die Wirklichkeit" den größten Stellenwert in meiner schriftstellerischen Entwicklung hat  Keine Angst, es wird nicht zu jedem Buch einen eigenen Eintrag geben. ;)



Oktober 2010 - Ein Mann wie Papa

Damit begann alles.

Meine Schwester war gerade sehr jung verstorben, mein Lebensgefährte wanderte aus, was liegt näher für eine Schriftstellerin, als dies alles in einen Roman zu packen?


Davor "begnügte" ich mich mit Lyrik und Kurzgeschichten, an die Königin der Literatur - den Roman - wagte ich mich nun zum ersten Mal.

Und es tat so gut, anhand fiktiver Figuren einen Teil der Geschichte einer (meiner) existierenden Familiengeschichte aufzuschreiben.

Ein harter Weg, was die technischen Belange des Schreibens betraf, denn mit dem "roten Faden", der sich durch Romane ziehen sollte, mit "Heldenreisen", "Wendepunkten", der Dramatica von Aristoteles (die heute noch Gültigkeit und Rüstzeug ist) hatte ich bislang keinerlei Kontakt gehabt.

Außerdem war ich persönlich berührt - eine besondere Herausforderung für einen Erstling. Was interessiert den Leser, dies war hier die große Frage. Ich habe irgendwann aufgehört zu zählen, wie oft ich umgeschrieben habe. Meine Lektorin behauptet heute noch, ich wäre an ihren ergrauten Haaren schuld. Gemeine Verleumdung. ;)

Die Arbeit hat sich gelohnt. Das Buch wurde direkt von einem Verlag übernommen; 2010 gab es die Möglichkeit des Self Publishing noch nicht.

Mein 1. Baby, auf das ich auch heute noch stolz bin. Es hat mir Trost geschenkt in dunklen Stunden der Verarbeitung von Trauer, es hat mir Glück geschenkt und sehr viel Erfahrung, wie Romane geschrieben werden.

Eure Elsa     

14. Januar 2015

Zwanzig ...

... und ein etwas anderer, sehr persönlicher, Eintrag hier auf meinem Blog, als meine Leser von mir gewohnt sind.

Gestern Abend, als ich mit meinen Lektorinnen die letzten Punkte meines neuen Romans "Helene sucht eine große Zehe und entdeckt die Wirklichkeit" besprochen habe, kam die Sprache auf meine anderen Bücher und insbesondere, welche Werbung ich für mein Buch machen werde. Ich habe eine Fanseite eingerichtet, war meine Antwort darauf.
Sofort trafen mich vorwurfsvolle Blicke und ein Schwall von Vorschlägen wurde mir unterbreitet. Mit einem ich habe noch nie so einen Hype um meine Bücher gemacht war die Diskussion vom Tisch.

Warum eigentlich?




Mein Roman "Helene sucht eine große Zehe und entdeckt die Wirklichkeit" ist ein besonderes Buch für mich. Erlebtes, Gelebtes und die ganze Bandbreite meiner schriftstellerischen Erfahrung habe ich in dieses Buch gelegt. Ich werde es zur Leipziger Buchmesse vom 12.03.2015 bis zum 15.03.2015 vorstellen, eine Lesung halten. 

Und: Es ist mittlerweile mein Zwanzigstes Buch.

Ich werde also die Zeit bis zum Erscheinen meines Romans im Februar 2015 dazu nutzen, diesen vorzustellen, aber auch auf meine bisherigen Bücher zurückzublicken. Eine kleine Zeitreise sozusagen - vom Beginn meiner schriftstellerischen Tätigkeit bis zu meinem neuen Roman.

Ich hoffe, ihr habt Spaß an dieser Zeitreise und ich kann euch ein wenig neugierig auf meine Helene machen.

Eure Elsa

10. Januar 2015

buntgeträumt



buntgeträumt

hab ich schon ewig nicht
alles ist mir verschleiert
doch wart ich geduldig
auf enttrübung irgendwann


ELsa Rieger

1. Januar 2015

Frohes 2015

Ein glückliches neues Jahr für euch, liebe Freunde, mögen sich alle Wünsche erfüllen.

Was mich betrifft als Schriftstellerin:
Das Jahr 2015 wird "mein" Jahr, denn mein bisher wichtigstes Werk wird veröffentlicht. Wer sich genauer darüber informieren möchte, besuche:


https://www.facebook.com/helenesuchteinegrossezehe

Natürlich freue ich mich, wenn euch die Seite "gefällt". Zudem wird es dort ein Gewinnspiel geben.

Um was geht es in meinem neuen Roman? Seid ihr schon ein wenig neugierig geworden? Dann will ich euch gern noch ein wenig auf die Folter spannen.
Hier ist der Klappentext:

¡ɹoʇʞɐɟʇnɐɥǝsuäƃ ʇıɯ uɐɯoɹ uıǝ ˙ʇqıƃnz ǝıs slɐ ,ßıǝʍ ɹɥǝɯ ǝıp ,ǝɥʇǝɹɐƃɹɐɯ ɹǝʇʇnɯ ǝɹɥı pun ,ʇɹǝɯɯüʞ ǝuǝlǝɥ ɯn lloʌǝqǝıl ɥɔıs ɹǝp ,ƃuılɹǝʎǝɯ pɐɹuoʞ ʇuɐʞıɹqɐɟsnossǝp ɹǝp ,ɹǝʇɐʌ ɹɥı ıǝqɐp uǝlǝıds ǝlloɹ ǝɥɔlǝʍ ˙ʇɹǝıʇndɯɐ ɥǝz uǝp ɥɔılʇuıǝɯɹǝʌ ɹǝʇʇnɯ ɹǝɹɥı ǝʇʇɐɹ ǝıp slɐ ,ʇuuıƃǝq ulǝʞɔöɹq nz sɐp ,sıuɯıǝɥǝƃuǝılıɯɐɟ uǝßoɹƃ ɯǝuıǝ nz lǝssülɥɔs ɹǝp ʇɥɔıǝllǝıʌ ɹǝ ʇsı ɹǝpo ¿uoıʇʞıɟ ɹǝpo ʇıǝʞɥɔılʞɹıʍ ɹǝ ʇsı ˙ʇɯɯıu ǝsnɐɥ ɥɔɐu ʇıɯ ǝıs uǝp ,sıɹɐd snɐ uuɐɯuǝʇʇɐɹ ɯǝp ,sınol ʇıɯ ʇsı sɐʍ pun ¿ǝqǝıl ɥɔɐu ǝıs ʇɥɔns ¿ǝqǝıl ɥɔɐu ǝɥɔns ɹǝɹɥı ɟnɐ uoıʇʞıɟ sɐʍ ,ʇıǝɥɹɥɐʍ ʇsı sɐʍ ˙uǝɥɔǝɹds ɯlıɟsǝlʇɐǝq ɯǝp snɐ uɐɯ ǝɹǝɥʍou ʇıɯ ǝıs uuɐʞ ǝƃızuıǝ slɐ ˙ʇsı ʇsɹüɟuǝllöɥ ɹǝp ʇıǝɥɹɥɐʍ uı ɹǝp ,uǝuuǝʞ uopuol uı ɹǝɟɹǝʍɹǝssǝɯ uǝuıǝ ǝıs ʇuɹǝl nɐɹɟ ǝƃunɾ slɐ ˙ʇɹǝʇʇüɟɹǝʌ lıpoʞoɹʞooz sɐp uɐ uıɹǝɹɥǝl ǝʇqǝılǝƃun ǝɹɥı ǝıs ʇɐɥ puıʞ slɐ ˙ʇɥɔıǝllǝıʌ ,ɯɐsʇlǝs ʇsı ǝuǝlǝɥ


Danke schon mal für euer Interesse.

Eure ELsa 


7. Dezember 2014

2. Adventsonntag



Weihnachtseinkauf

Weihnachten fließt das Herz über
all der Glitzertand
Reich mal einen Euro rüber
Für ein armes Land

An der Ecke ein Engel in Gold
schmeiss eine Spende rein
Blaue Augen, ein Lächeln so hold
Gib ihr Fünf, das ist fein

Kaufen wir eben weniger ein
schenken etwas Freud
Bloß ein Tropfen auf heißem Stein
kaum zu lindern Weltenleid

Der goldene Engel dankend neigt
den blondgelockten Kopf
Für hungernde Kinder die Tafel zeigt 
Nur unser Fünfer ist im Topf

ELsa Rieger

19. November 2014

sperrzonen



hast du erschlossen riegel
von denen ich nicht wusste
entsichert mit verve

blätterst nun in meinem buch
wie keiner zuvor wagte/durfte

erstaunen greift mich tief
waren wunder doch längst
ausgerottet in meinem leben

aber nein – sagst du
und dein lachen haut mich um

schmilzt die letzten bedenken
bis ich nackt vor dir steh
du gehst mir unter die haut


Elsa Rieger
Bild: Elis

Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.

Lesbares - Sichtbares

Follower

Blog-Archiv