ELsa Rieger

ELsa Rieger
Foto - Christian Rieger

27. Januar 2009



IV.

kommt, reden wir zusammen
wer redet, ist nicht tot

/– gottfried benn /


das auge nass im lachen
gefüllt mit splitt die faust
verletzung sinnlos gesammelt

hält narben offen oder die
todesfuge reden lesen
laut zu sterben wieder
was bewegt macht es aus


Inmitten davon: Petros

Es ist
der selbe
nicht, nicht
der gleiche
Atemzug.

Sie sind
verwandt - doch
etwas,
etwas
liegt dazwischen.


I.

Kommt, reden wir zusammen
wer redet, ist nicht tot

/– Gottfried Benn /


mit tränen in den augen
trotzdem lachen
fäuste schütteln und
verletzung wie streusplitt
sinnentleert sammeln

aber reden – oh –
die todesfuge lesen wieder
flüstern auch schreien
dir sagen statt zu sterben – was
bewegt macht es aus


by ELsa (IV.Version)
Gemälde: Frida Kahlo

Kommentare:

TN-News hat gesagt…

großartig und auch das Frida Kahlo-bild dazu passt klasse

Petros hat gesagt…

Gern würde ich hierzu auch die erste Version lesen.

Gruß
Petros

schreibtalk hat gesagt…

Danke, Bea!

Petros, ich stelle sie darunter für dich.

Bin gespannt, welche du bevorzugst.

LG
ELsa

syntaxia hat gesagt…

Liebe Elsa,

schön, dass du auch die erste Version eingestellt hast.
Mir liegt sie mehr...

..grüßt dich Monika

@ Petros
Schön, dass du danach fragtest :-)

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Monika,

danke für dein Feedback.

Und jetzt sitz ich da, ich armer Tor
und bin so klug als wie zuvor....

:-)

Lieben Gruß
ELsa

petros hat gesagt…

Es ist
der selbe
nicht, nicht
der gleiche
Atemzug.

Sie sind
verwandt - doch
etwas,
etwas
liegt dazwischen.


Gruß
Petros

schreibtalk hat gesagt…

Lieber Petros,

Danke für dein Kommentargedicht, es ist wunderbar.

Ich habe den Eindruck - jetzt - dass vielleicht die 1. Version doch eher mir entspricht?

Immer diese Dichtersorgengrüße,
ELsa

Petros hat gesagt…

Hallo Elsa,
ich präferiere durchaus nicht die 1. Version, und auch nicht die zweite.

Das was mich durchströmt, ist die Idee zu ahnen, was dich da bewegt hat, hier ein Wort und da eine Silbe hinzu zu fügen oder weg zu lassen.

Gruß
Petros

schreibtalk hat gesagt…

Lieber Petros,

das habe ich schon verstanden!

Ich selbst grüble nun laut.

LG
ELsa

Helmut Maier hat gesagt…

Beide Versionen sind unglaublich ausdrucksstark. Die mit der Nr. IV spricht mich mehr an, weil sie ohne das Schielen nach einem Vergleich ("verletzung w i e streusplitt") auskommt.

Liebe Grüße
Helmut

schreibtalk hat gesagt…

Lieber Helmut, danke schön für deine Einschätzung.

Wisst ihr was? Ich lasse beide gelten :-)

LG
ELsa

Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.

Lesbares - Sichtbares

Follower

Blog-Archiv