ELsa Rieger

ELsa Rieger
Foto by Elsa Rieger

14. Dezember 2012



Das Meer schlägt wild um sich
und ich heul (anstatt zu reden)

Mag sein, Melancholie ist Mann
fürs Weib und damit Crux

Ich könnte weg von dir mich
in die Wellen werfen
sie tragen bis nach Afrika
du fändst mich nimmermehr


Doch wenn (wie Lisa sagt) dir
vom Geschlecht der Clown grinst
schaff ichs ja nicht, mit Schaum
gekrönt von dir zu lassen



(c) ELsa Rieger
Bild: (c) Monika Kortmann 




Kommentare:

Traumkirschen hat gesagt…

Liebe Elsa,
das Bild hat es in sich,
der TExt auch..
Ich wünsche dir eine recht gute Weihnachtszeit, genieß es : )
Alles Liebe, deine Joy

schreibtalk hat gesagt…

Meine liebe Joy,

fein, wenn es dir gefällt, danke!

Auch für die guten Wünsche lieben Dank und dir einen schöne Zeit!

Herzlich, deine ELsa

Rachel hat gesagt…

Meine Beste,

dies kommt so tief daher und hinterlässt Wehmut...Loszulassen ist fast ein Ding der Unmöglichkeit.

Elsie, ich drück dich festlieb
und wünsche dir ein gutes Adventwochenende

von Herzen
Deine Edith

Gaby Bessen hat gesagt…

Worte, die in die Tiefe gehen und auch ein wenig in die Tiefe ziehen. Aber, wer die Tiefen kennt, kann auch die Höhen genießen, wenn die Zeit reif ist.

Eine gute Zeit, liebe Elsa.
Gaby/Anna-Lena

Malou hat gesagt…

Liebe Elsa,

Wie schön, dass Du wieder da bist!
Ich habe Dich schon vermisst.

Alles liebe aus einem weissen Schweden.
Malou

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Edith, liebe Gaby, liebe Malou,

ja, es ist ein hartes Gedicht, keine Frage, es geht um Abhängigkeiten, Obsessionen. Für mich persönlich kein lebenswerter Weg, ich bedaure jede/n, der sich in sowas verstrickt.

Wenn ich vermisst wurde, dann freu ich mich sehr, danke! Ich hoffe, wieder mehr in der Blogrunde beitragen zu können.

Ich danke euch herzlich und wünsche einen schönen 3. Advent!

Eure ELsa

syntaxia hat gesagt…

Bei dem Bild stockt mir der Atem, es geht tief!

Deine Zeilen schicken mich zwei Jahre zurück...wie Recht du hast.
Wieder bewundere ich deine Wortwahl, so schreibst nur du - unvergleichlich!

..grüßt dich Monika herzlich

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Monika,
ich danke dir herzlich für die Bestätigung, dass es sowas im "richtigen" Leben leider gibt für uns Frauen. Danke auch fürs große Lob!

Herzliche Grüße
ELsa

Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.

Lesbares - Sichtbares

Follower

Über mich

Mein Foto

❝ Mich fasziniert das Menschsein, Menschbleiben in unserer Welt der Polaritäten. Ist es nur möglich, ein kriegerisches 'Entweder - Oder' ins Leben hinauszubrüllen und darauf zu beharren, Recht zu haben? Oder haben wir die Chance, uns auf ein behutsames 'Sowohl - als auch' einzulassen und in die Welt zu tragen, damit sich die Akzeptanz unter uns ausbreiten kann? Die Akzeptanz, dass schwarz nicht immer einfach schwarz und weiß nicht unbedingt für jeden gleich weiß ist.  Sowohl als auch. Das verbinde ich in meinen Texten. ❞ Elsa Rieger, Autorin VERÖFFENTLICHUNGEN: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.2800686977919.145964.1280901273&type=1

Blog-Archiv