ELsa Rieger

ELsa Rieger
Foto - Christian Rieger

24. Januar 2010



doch niemand weiß ...

und ich sag es auch nicht
welch borstigkeit
oft wühlt in meinem fleische

steigt sie empor dem phönix
gleich erschlag ich und zertrete
sie zu asche – spucke drauf

und ach! was kann ich
lächeln mit dem kirschrotmund
derweil sich dieser widerborst
zusammenfegt

mit leisem feuerknistern



ich bedanke mich bei Petros für das Wort "Borstigkeit"
der folgend kommentiert:


Denn dem Borstenschwein
Werden sie vom Speck geschält,
Sonst schmeckt er haarig.



(c) Elsa Rieger

Kommentare:

petros hat gesagt…

Großartig Elsa!

Denn dem Borstenschwein
Werden sie Speck geschält,
Sonst schmeckt er haarig.

Gruß
Petros

schreibtalk hat gesagt…

Danke lieber Petros!

Köstlich, dein Verslein!

Liebe Grüße
ELsa

petros hat gesagt…

...im zweiten Vers fehlt das "vom"

Werden sie vom Speck geschält,

Dagmar hat gesagt…

Liebe Elsa,

wow, was für eine Energie. Das haut mich gleich um.

Die Spannung in diesen Zeilen, so zwischen sein uns schein. ich finde es gut. Irgendwie mit Augenzwinkern.

Liebe Grüße
Dagmar

Rachel hat gesagt…

Liebe Elsa,

genial geschrieben, tief hineingeblickt..

aber, zerschlag nicht alles davon, diese *Borstigkeit* ist oftmals von großem Nutzen...

herzlichst, Rachel

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Dagmar, liebe Rachel,

hihi, nein, die bleibt schon bestehen, sonst würde das LI sie ja nicht Phönix nennen :-)

Liebe Grüße euch,
ELsa

@petros: habs bemerkt!

Helmut Maier hat gesagt…

Sag es nur!
Ich sag's auch nicht weiter.

(Oder ist das eine Drohung ;-) ; eigentlich zu schade um es nicht weiterzusagen :-) )

Liebe Grüße
Helmut

Dagmar hat gesagt…

Liebe Elsa,

ja, super. Laß die "Phönix" stark bleiben.

Liebe Grüße
Dagnar

schreibtalk hat gesagt…

Lieber Helmut,

*g* Danke!

Liebe Grüße
ELsa

ahora hat gesagt…

steigt sie empor dem phönix
gleich erschlag ich und zertrete
sie zu asche – spucke drauf


Liebe Elsa, und das schaffst Du?
;-)
Manchmal, ja, manchmal schon.
Liebste Grüße
Barbara

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Barbara,

Klar schaff ich das! Ich weiß ja, dass Phönixe sich wieder erheben können :-)

Herzliche Grüße
ELsa

Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.

Lesbares - Sichtbares

Follower

Blog-Archiv