ELsa Rieger

ELsa Rieger
Foto - Christian Rieger

26. Mai 2010



glück blitzt auf

mauerschauer
lauern stets auf wolkenbrüche
goldtaler mögen fallen

verbringen die zeit
im dunkel des einerleis
und verwarten das leben

nicht unglücklich
sein im alltagsgebraus
ist viel


(c) ELsa Rieger
Bild: Lilya Corneli

Kommentare:

Dagmar hat gesagt…

Liebe Elsa,

ein sehr schönes Gedicht. Lebensweisheit in so treffenden und schönen Bildern.

"nicht
unglücklich sein
im alltagsgebraus ist
viel"

finde ich besonders gut.

Liebe Grüße
Dagmar

Rachel hat gesagt…

Liebe Elsa,

wieder eins mit Tiefgang...*und verwarten das Leben*, dies rüttelt regelrecht...

ganz genial wieder...

Sonnengrüße für dich bis in dein liebes Herz von der Rachel

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Dagmar, liebe Rachel,

ich danke euch!

Ich habe mir so überlegt, was mich im Alltag glücklich macht, und erfreut festgestellt, dass da so unedlich viele Kleinigkeiten sind, die mir die Tage in Sekunden erleuchten, sei es, die Betten frisch zu überziehen, dabei an die Farbzusammenstellungen zu denken, dei es das Weiß-rot-grün meines Mozarella-Tomaten-Basilikum Tellers zu mittag.

Und dennoch gibt es so viele Menschen, die ständig auf das "große" Glück warten und dabei ihre Zeit verlieren.

Inspiriert hat mich zum Text ein eindringliches Interview mit Michael Haneke, dass ich gestern gesehen habe.

Liebe Grüße
ELsa

Rachel hat gesagt…

Liebe Elsa,

es sind so oft die ganz kleinen Dinge, die glücklich machen, ja, ich kenne das auch und bestätige dies unbedingt...es sind Dinge oft auch, die nichts kosten...

ELSA, etwas DER von : Die Klavierspielerin???
Er hat doch auch mit I. Bachmann zusammen gearbeitet...WelleWahnsinn, ein toller, interessanter Mann...

lieb, Rachel

schreibtalk hat gesagt…

Schön, liebe Rachel, dass du das auch kennst, die kleinen Feinen ...

ja, der Haneke von der Klavierspielerin, ein wunderbares Gespräch. Und seine Filme sind ja das Gegenteil vom Glück... aber umwerfend!

syntaxia hat gesagt…

<<< nicht unglücklich
sein im alltagsgebraus
ist viel >>>

Da bleibe auch ich dran hängen, liebe ELsa!
Ja, das ist schon verdammt viel!!
und das Verwarten.. ich glaube, das mach ich auch immerzu. Ganz schön verflixt!

..grüßt dich Monika herzlich

Phivos Nicolaides hat gesagt…

Sweet and beautiful! Hugs.

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Monika, danke für deine Worte.
Ja, es ist verflixt. Bei dir wundert es mich aber, denn deine Sicht auf die Natur beinhaltet viele Glücksmomente, denke ich.

Hi, Phivos, Thank's!

Liebe Grüße
ELsa

Helmut Maier hat gesagt…

"nicht unglücklich
sein im alltagsgebraus
ist viel"

- dazu verhilft auch so eine glückliche Sprachschöpferkraft wie Du sie hier zeigst.

Liebe Grüße
Helmut

schreibtalk hat gesagt…

Lieber Helmut,

dankschön für das tolle Lob!

Liebe Grüße
ELsa

Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.

Lesbares - Sichtbares

Follower

Blog-Archiv