ELsa Rieger

ELsa Rieger
Foto - Christian Rieger

28. August 2010



und wieder wird sommer – mutig
durchwärmt reisen – an schnüren
landschaftsbilder ziehen bis zum

kopfbahnhof

unter linden weht mein kleid
trägt vor dein haus mich – alle
fenster weit

endstation

– wage nicht einzutreten

©Elsa Rieger


der sommer ist da
und die lust
schon längst verflogen

mit jedem atemzug
ein stechendes insekt

nimm dir zeit – auch wenn dich
schatten umgeben
auch
wenn es regnet – leise

rauschend

und alles
was da kommen mag

dann gehört dir
unser leben ganz

© by @miro




Aus dem Gemeinschaftsprojekt "Stadtlieben" von Elsa Rieger und Miroslav B. Dušanić
Bilder: Lilya Corneli

Kommentare:

Dagmar hat gesagt…

Liebe Elsie und Miroslav,
eine wunderschöne gemeinschaftliche Arbeit. Die einander fortführenden Gedichte nehmen mich in ihrer Stimmung mit und bewegen mich.

glG
Dagmar

schreibtalk hat gesagt…

Danke vielmals, liebe Dagmar!

Herzlich,
ELsa

syntaxia hat gesagt…

Wieder so ein Juwel von euch!!

Wunderbar stimmig!

..grüßt euch Monika herzlich

ex - il@miro hat gesagt…

manchmal weine ich leise
manchmal etwas lauter
in der ferne
diese nähe schmerzt…

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Monika, hab Dank!

Lieber Miro, ja, das empfinde ich auch...

Liebe Grüße
ELsa

Dagmar hat gesagt…

Hallo Miro,

in der ferne
diese nähe schmerzt ...

das tut weh ... . Mancher kennt das.

LG
Dagmar

Rachel hat gesagt…

Ihr Beiden;-)

meine Bewunderung habt ihr sowieso, nach jedem solcher *Dialoge* meine ich, aber dies ist echt das Beste, was es da zu lesen gibt, dabei kommt immer noch Besseres nach, ich bin begeistert wieder - diese Worte sind Tropfen aus Liebe und Tränen und Sehnsucht und Hoffnung...- einfach supi schöööön;-)


dolle Umärmelung

lieb, Rachel

Helmut Maier hat gesagt…

Stationen - ein Bild, das so viel Lebensentwicklung einfängt!

Liebe Grüße
Helmut

schreibtalk hat gesagt…

Lieber Helmut, eine schöne Sichtweise, danke!

Liebe Rachel,

diese Worte sind Tropfen aus Liebe und Tränen und Sehnsucht und Hoffnung...

Das ist ein feines Lob, vielen Dank!

Unter uns: Ich wünsche mir so, dass Miro wieder weitermacht mit mir....

Liebe Grüße
ELsa

ex - il@miro hat gesagt…

Lieber Rachel,

Du kannst aber sehr schön „versüßen“…

Danke!

Rachel hat gesagt…

Lieber Miro,

Zucker, dem Zucker gehört und nicht die Peitsche, lach...

aber du hast schooon gelesen, welchen Wunsch unsere Elsa geäußert hat...
und dieser Wunsch ist übrigens auch meiner, der sooofort einer Aufforderung gleichkommt!!!!

Ihr müsst einfach weiter machen!!!!


herzlichst, Rachel

schreibtalk hat gesagt…

Ein paar habe ich noch in Reserve, dann ist es aus Maus.

Und Miro ignoriert mein Flehen seit Monaten ...

;-)

ELsa

Rachel hat gesagt…

ELSA - wie kann er dir nur widerstehen???? Das gibts doch gar nicht!!!

Wir nehmen ihm das Bremspedal weg und bauen dafür noch einen Gasknüppel ein;-))))

...oder flehen ihn beide herzlich an mit all unserem Charme - also wenns dann nicht hilft, weiß ich auch nicht weiter..

Komm, wir stecken ihm soooofort drei Säcke voller Musen unters Bett, dann purzeln seine lyrischen Gedanken nur so;-)

ALSO Miro - sei gnädig, ja?

lieblächelmitAugenaufschlag, die Rachel;-)))

schreibtalk hat gesagt…

Er kann, liebe Rachel, er kann ;-)

Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.

Lesbares - Sichtbares

Follower

Blog-Archiv