ELsa Rieger

ELsa Rieger
Foto - Christian Rieger

12. Januar 2012


ich war du

du drängtest in rauchiger
luft raubtest den rest mir
an haltung

nahm dich mit mit mit
wir schmeckten einander
bitter und süß – das wärmte
einen moment

alle not
flog zum fenster hinaus
und keiner ahnte uns

auch geflüster ging
unter – auf der straße
heulte ein alfa spider
wie ein wolf

später sah ich dir nach
frieren begann
als du um die ecke warst

dann war ich bloß
und das auto
rot


(c) ELsa Rieger

Kommentare:

Traumkirschen hat gesagt…

uhlala das ist aber ein hübsches bild von dir da oben im header.. ich glaub ich bin deinen haaren verfallen.. *________* x3
joy

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Joy,

hui, danke schön! Das Bild hat mein Bruder gemacht, der ist Fotograf.

Liebe Grüße
ELsa

ahora-giocanda hat gesagt…

Dein Gedicht gefällt mit gut.
Es ist ... elsa-like :-)

Liebe Grüße
Barbara

schreibtalk hat gesagt…

Vielen Dank, liebe Barbara, elsa-like ist schöööön!

Liebe Grüße

Ernst hat gesagt…

Dein Gedicht finde ich auf engstem Raum unheimlich intensiv erlebte Liebe. Wie Du deine Empfindungen danach in Bildern schilderst, einfach gekonnt schön, als wäre man irgendwo in Frankreich dabei gewesen. Liebe Grüsse

schreibtalk hat gesagt…

Lieber Ernst, ich freu mich über deinen Kommentar, weil ich bisher gefürchtet habe, der Text ist zu verschlossen und nicht gut zu lesen.

Vielen Dank, dass er bei dir ankommt.

Liebe Grüße in deinen Abend,
Elsa

Helmut Maier hat gesagt…

Ein sehr intensives Gedicht, voller Poesie - trotz aller (oder wegen der?) gefühlten Kälte des Alleigelassenseins.

Liebe Grüße
Helmut

schreibtalk hat gesagt…

Lieber Helmut,

ich denke, trotz der Kälte, solche Gedichte haben weitaus mehr Spannung als die harmonischen/moderaten.

Ich danke dir, liebe Grüße
ELsa

veredit hat gesagt…

umwerfend, es packt einen und zieht einen unmittelbar in die Handlung hinein. Es ist ein intensives, großartiges Gedicht.


begeisterte und sehr innige Grüße
isabella

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Isabella, oh, da freu ich mich sehr! Vielen liebe Dank und ebenso innoge Grüße zurück! ELsa

Elke K. hat gesagt…

Allen guten Worten kann ich mich nur anschließen. Hier ist es das fast lakonische Ende, das so einen intensiven Nachhall ermöglicht.
Erneut starke Bilder! So lese ich doch Liebesgedichte gerne!

Elke

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Elke, deinen lieben Komm. lese ich auch gern, vielen Dank!

Herzliche Grüße
ELsa

ahora-giocanda hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
schreibtalk hat gesagt…

Ich danke dir, liebe Barbara!

Der Fehler ist kein Fehler, es soll heißen (überschäumend): mit mit mit

3x.

Liebe Grüße
ELsa

ahora-giocanda hat gesagt…

Oh!
:-)

schreibtalk hat gesagt…

Yes!

;.)

Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.

Lesbares - Sichtbares

Follower

Blog-Archiv