ELsa Rieger

ELsa Rieger
Foto - Christian Rieger

26. Dezember 2012

Zwischen den Jahren


Erinnerungen
 

Ich vergesse nichts!

Manches sehe ich
ein wenig anders
durch die Brille
der Jahre.


Weichgezeichnet
kaum schmerzhaft
etwas geschönt.

 
Doch nichts davon
möchte ich missen.

Zugleich heiße ich
das Neue willkommen.

Egal wie es wird.

Ich habe ja meine Brille.


(c) ELsa Rieger
Foto : Günther Moro 


Stefanie Marten hat ein Kommentargedicht geschrieben, vielen Dank.

 
Meine Brille war in jungen Jahren zum Glück so klar,
dass ich sogar das Gute in den Menschen sah.


Doch sie zerkratzte und wurde trüb,
bis nur noch das Schlechte aus der Kindheit und Jugend übrig blieb.

Ich weiß, eine neue Brille ist erforderlich,
aber leider gibt es die richtigen Gläser für mich noch nicht.
***

Liebe Stefanie, ich wünsche dir von Herzen
die richtigen Gläser, 
nachdem du deine Lebensgeschichte 
so nahegehend aufgeschrieben hast.

***

Vielen Dank, lieber Ernst Blumenstein
für dein passendes Gedicht zur Brille:


Zwischen den Jahren
liegen Erinnerungen
die sich schönen,
und verstärken,
je älter sie werden.

Ich mag meine Brille
sie hilft mir,
dass meine Sinne
wach bleiben
manchmal muss ich sie
wieder schärfen lassen
meine Brille. 


***

Kommentare:

James Henry Burson hat gesagt…

So eine Brille, habe ich auch.
Sie ist getönt und manches, wird geschönt.
Allein, dass ich es weiß, verhindert, dass sie mich narrt - oder täusche ich mich gar...
Egal - mit den Gläsern der Rückschau, erlaubt ein Dioptrin mehr oder weniger, eben einen erträglichen Blick, auf alles.
So lobe ich mir gar, im Zweifelsfall, mit Blindheit geschlagen zu sein.
Alles Gute, liebe Elsa!




schreibtalk hat gesagt…

Lieber James, ja, diese Brille sollten wir haben, denn sie hilft einem auch zu vergeben. Sie hilft, damit wir nicht durch Hass und Zwist unser weiteres Leben kaputtmachen. Freut mich. dass du diese Brille auch entdeckt hast bei dir. Herzlich alles Gute,
Elsa

bewonderfulnow.com hat gesagt…

Danke, liebe Elsa!
Wieder ein wunderschönes und inspirierendes Gedicht ... und auch gleich direkt praktisch umsetzbar :)
Denn seien wir uns ehrlich: Jede und jeder läuft mit solchen Brillen durch die Welt und die Entscheidung sie zu verwenden, um die schönen Dingen zu sehen ist eine wunderbare.
Alles Liebe
Tom

schreibtalk hat gesagt…

Lieber Tom, ich danke DIR für den bestätigenden Kommentar, freut mich sehr!

Auch dir alles Liebe und guten Rutsch! Herzlich, Elsa

Helmut Maier hat gesagt…

Die Brille entsteht durch die Veränderung der Blickrichtung. Die Sache ist dieselbe, nur aus anderer Perspektive gesehen!

Liebe Grüße
Helmut

filosofium hat gesagt…

ich hab dann noch eine brille, damit ich DIESE brille nur ja immer wieder finde ;-)
ist wieder ein ganz besonders ansprechendes, liebe elsie!

zwischendenjahrenbussi
von der lintschi

Ulrike Jansen ♥ hat gesagt…

Danke liebe Elsa, für die weisen Gedichtzeilen!
Ja, vergessen werde ich nie, aber meine Brille lässt mich manchmal auch die Pein, den Schmerz der Welt besser ertragen! Und ja, vergeben heilt auch Wunden jeglicher Art...! Möge die *Brille* niemals zersplittern! Ich wünsche dir alles erdenklich Gute. In Liebe, deine Ulrike ♥

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Brillenträgerinnen Lintschi und Ulrike, lieber Brillenträger Helmut! Schön, dass ihr die Brille auch daheim habt! Gebt auf sie acht, sie kann helfen.

Herzensgrüße
Eure ELsa

Dagmar hat gesagt…

Wieder ein wunderbares Gedicht von dir, liebe Elsie.
Es macht auch Mut.

Ich wünsche dir ein besseres 2013.

Deine Dagmar

schreibtalk hat gesagt…

Vielen Dank, meine liebe Dagmar!

Auch für dich alles Gute und die richtige Brille!

Herzgruß,
ELsa

syntaxia hat gesagt…

Ja, die nachlassende Sehkraft des Alters hat auch ihr Gutes.
Das Foto ist hinreißend schön!

..grüßt dich Monika herzlich

schreibtalk hat gesagt…

Lieben Dank, Monika!
Guten Rutsch!

Herzlich dir, ELsa

Ernst hat gesagt…

Zwischen den Jahren
liegen Erinnerungen
die sich schönen,
und verstärken,
je älter sie werden.

Ich mag meine Brille
sie hilft mir,
dass meine Sinne
wach bleiben
manchmal muss ich sie
wieder schärfen lassen
meine Brille.

Gesundheit, Freude, Wohlergehen und Gottes Segen sollen dich im 2013 begleiten, liebe Elsa.
Das wünscht Dir Ernst



Traumkirschen hat gesagt…

Liebe Elsa, ich wünsche dir alles Glück der Erde, Gesundheit und Zufriedenheit für dieses neue Jahr 2o13.
Ich bin froh und dankbar, dich und deinen Blog gefunden zu haben.
Gib auf dich acht, und sei gut zu Dir.
VG Joy

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Joy, danke für deinen liebevollen Wünsche, ich wünsche dir auch nur Gutes.

Ich freu mich auch, dass wir uns begegnen dürfen,

Herzliche Grüße
ELsa

Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.

Lesbares - Sichtbares

Follower

Blog-Archiv