ELsa Rieger

ELsa Rieger
Foto - Christian Rieger

15. März 2009



Experten

Wohin sollen wir fliehen
Ruhig! Alles im Griff
wenn das Wasser steigt
wenn das Deck sich neigt
Es kann nichts passieren
und wir den Halt verlieren
Kein Grund zur Sorge! Beschwingt
Wo nur sind die Boote
und lustig
Wo sind die Retter, wenn die Wogen
und wenn die Kälte uns verschlingen
und immer Musik. Walzermelodien
Wieviel Zeit bleibt uns noch
Was wird aus uns
Alles unter Kontrolle
Wie wird es sein, wenn das Schiff versinkt
Unsinkbar ist es doch! Hell die Gläser klingen
und wenn wir hinabgleiten in die Flut
ein frohes Lied wir singen
Wo wird uns Hilfe
Seid unbesorgt! Muntere Weisen! Tanzmusik
und ach, wo ist nur das Ufer
Ganz ruhig! WIR sind die Experten!
Ist das Schiff wirklich unsinkbar
Wir verstehen eure Sorgen,
aber dieses Schiff
ist wirklich unsinkbar!


Als die Götter zurückkehrten,
fanden sie nur noch aufgequollene
und zerfressene Wasserleichen vor.

Die Bordkapelle hatte zuletzt
auf ‚Näher mein Gott zu dir’ umgestellt.

Es waren viele Zuhörer gewesen.
Aber keine Rettungsboote


by Hajo Nitschke
Gemälde: Schiffbruch von William Turner

Kommentare:

Petros hat gesagt…

Guten Morgen, Elsa,
das ist schwere Kost am Montag Morgen.

Wohin fliehen?
Immer fliehen wir scheinbar in die Arme des Verderbens...

Gruß
Petros

ahora hat gesagt…

Viele Zuhörer hielten sich am Sektglas fest.Gönnen wir ihnen einen schnellen und unerwarteten Tod.

Schaun wer mal.

Bedrängend aktuell das Gedicht.

Liebe Grüße
Barbara

Paul Spinger hat gesagt…

Besser kann man den Untergang unserer "unsinkbaren Titanic" nicht beschreiben.

schreibtalk hat gesagt…

Petros, Barbara, Paul,

Danke für die Kommentare!

Hajo wird sich sicher freuen darüber.

LG
ELsa

Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.

Lesbares - Sichtbares

Follower

Blog-Archiv