ELsa Rieger

ELsa Rieger
Foto - Christian Rieger

5. März 2009



immer und immer und immer
nicht
siehst du das ertrinken
meiner augen noch wie das herz
versteinert
alle plagen über dich möchte ich
ausschütten
und doch warten auf ein wort von dir
immer und immer und immer
wieder




by ELsa
Foto: Bernd Boscolo by Pixelio

Kommentare:

Paul Spinger hat gesagt…

Swelch mensche wird ze einer stunt
Von warer minne reht wunt,
Der wirt niemerme wol gesunt,
Er enküsse no denselben munt,
Von dem sin sel ist worden wunt.

Mechthild von Magdeburg (1207-1282)

ex - il@miro hat gesagt…

in einem von meinen bescheidenen Gedichten sind auch
zu deinem Gedicht und Bild passende Zeilen erhalten:

wie ein ausrangierter sessel
die sperrmüllmänner erwartend


Danke Dir!

schreibtalk hat gesagt…

Na stell dir vor, Paul, die Mechthild hat das damals schon richtig gesehen! Danke dafür!

Lieber Miro, hey, klasse!

Herzlich,
ELsa

Petros hat gesagt…

Ein einziger Kampf...
Gruß
Petros

schreibtalk hat gesagt…

Ja, Petros, ist es.

LG
ELsa

syntaxia hat gesagt…

Liebe ELsa,

ich denke, hinter meinen Zeilen, die ich gerade einstellte, steht ein ähnlicher Hintergrund.

Deine Worte treffen es so wunderbar!

..grüßt dich Monika

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Monika,

danke!

Und genau, deine Zeilen mit gleichen Gedanken, das kann kein Zufall sein!

Herzlich,
ELsa

ahora hat gesagt…

Sich eingerichtet haben im Warten auf .....
Wer kennt das nicht.

Gruß
Barbara

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Barbara,

danke! Und ja, man macht das, obwohl man ja weiß, dass man gehen sollte ...

LG
ELsa

Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.

Lesbares - Sichtbares

Follower

Blog-Archiv