ELsa Rieger

ELsa Rieger
Foto - Christian Rieger

23. April 2010



grau und grau und grau

sind manchmal zeiten
wohin der blick geht
schmerzen ~ leiden ~ qual

es zieht hinab
macht hilflos
schulterzuckend

doch plötzlich wird es licht
ertönt ein kinderlachen
junge augen glänzen in die welt

erblüht ist mir erneut
der hoffnungsschimmer


(c) ELsa Rieger
Foto: Thom Delißen

Kommentare:

Rachel hat gesagt…

Liebe Elsa,

Kinderaugen sind Zauberer, ihr Lachen ist Magie und man möchte ihnen dieses grau und grau und grau so gern ersparen, zumindest sie noch lang davor bewahren...

Ob uns dies gelingen wird?

So gern möchte ich mit helfen diese Welt vor der Welt zu retten!!!!!

Ich umarme dich lieb in ein feines Wochenende hinein, Rachel

Dagmar hat gesagt…

Liebe Elsa,

ein sehr schönes Gedicht. Von einiger Verzweiflung beim Tagesgeschehen und immer wieder berechtigter Hoffnung für die Zukunft.

LG
Dagmar

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Rachel,

ich danke dir für deine Herzensworte!

Ich war diese Woche in Melle, Nähe Osnabrück, weil dort eine Festveranstaltung war für ein Buch, an dem ich mitgewirkt habe.
Es geht um den Verein Melle vernetzt (ein Link steht unten im Blog) der sich mit Gewaltprävention für Kinder befasst. Diese Kinder der Meller Schulen haben Aufsätze und Bilder zum Thema gestaltet und die besten 7 Plätze bekamen dafür schöne Preise. Ein Kollege und ich haben die Geschichten vorgelesen. Es war so schön, diese Kinder zu sehen, wie sie sich freuen, wie ernsthaft sie sich (4. Klasse Grundschule) sich mit dem Thema auseinandergesetzt haben.

Sehr liebe Grüße
Elsa

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Dagmar,

Hab herzlichen Dank fürs Mitgehen!

Liebe Grüße
ELsa

Helmut Maier hat gesagt…

Was wären wir ohne die Hoffnungsschimmer?

Ganz liebe Grüße
Helmut

schreibtalk hat gesagt…

Ja, lieber Helmut!

herzlich dankt ELsa

Anna-Lena hat gesagt…

Solange Kinder lachen und ihre Augen strahlen können, so lange gibt es Hoffnung und Zuversicht.

Schön, dass du wieder da bist, liebe Elsa.

Lieben Gruß
ins Wochenende,
Anna-Lena

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Anna-Lena,

ja, so ist es!

Danke fürs liebe Willkommen,
ELsa, herzlich

Rachel hat gesagt…

Liebe Elsa,

das ist eine tolle Aufgabe, dann warst du quasi an der Basis...

Ich arbeite ja auch sehr viel mit den Schulen als Bibliothekar, ich weiß genau wie du, welche Freude es macht, wenn Kinder so folgen, so dabei sind, um letztendlich auch etwas mitzunehmen...

Es ist mehr als Dank, was sie uns damit geben...

ich werd gleich mal nach dem Link schauen, danke...

herzlichst, Rachel

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Rachel,

wie fein, dass du es aus deinem eigenen Erleben nachvollziehen kannst!

Liebe Grüße in deinen Abend,
ELsa

ahora hat gesagt…

Liebe Elsa, Dein Engagement ist bemerkenswert.
So wirkt wohl jeder an irgendeiner Stelle mit und wenn man alles zusammen zählt, kommt eine Menge positiver Kraft zusammen.
Liebe Grüße
Barbara

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Barbara,

Danke! Wenn es immer ein paar Menschen gibt, die zusammenhelfen, wird es auch immer ein paar Hoffnungsstrahlen geben, nicht wahr?

Liebe Grüße
ELsa

Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.

Follower

Blog-Archiv