ELsa Rieger

ELsa Rieger
Foto - Christian Rieger

3. September 2010



als du dann

silbrig umschimmert
über die dunkelwiese
auf mich zuliefst (auch dein lachen glänzte)
glaubte ich wieder
und schlief ruhig
bis die weißen tauben gurrten



(c) ELsa Rieger

Kommentare:

syntaxia hat gesagt…

Zauberhaft!!

..grüßt dich Monika

schreibtalk hat gesagt…

Danke, liebe Monika,

das ist nun mein Urlaubsauftakt, jawohl!
So will ichs jetzt die kommenden 3 Wochen haben inkl. Meer!

Herzlich,
ELsa

Karl hat gesagt…

alles Gute,
liebe Grüße,
Karl

Rachel hat gesagt…

Du Beste,

dies sind die reinsten Fühlworte, ja, man spürt sie bis unter die Haut, sie fließen wundervoll...

ABer jetzt noch gaaaanz viel Glück für deinen Urlaub, komm gesund zurück und pass auf dich auch und bleib wie du bist, du bist unbedingt richtig;-)

Das waren keine Worte zum Samstag, lach, einfach nur von Herzen kommende;-)

liebherzlich Rachel

Deepseadiver hat gesagt…

Herrlich!

Ich sehe Bilder, wenn ich deine Worte lese.

Schönen Urlaub - und danke!

schreibtalk hat gesagt…

Lieber Karl, lieber Diver, herzlichen Dank!

Liebe Rachel, deine Worte zum Samstag ;-)
berühren mich.

Ganz liebe Grüße in die Runde,
ELsa

Helmut Maier hat gesagt…

Das Gurren steckt regelrecht an!

Liebe Grüße
Helmut

schreibtalk hat gesagt…

:-)

Gurrende Abschiedsgrüße,
ELsa

ahora hat gesagt…

einfach nur schön, liebe elsa.

ahora hat gesagt…

ohne den anderen geht es nicht. Das Leben ist einfach leichter.

Liebe Grüße
Barbara

Karl hat gesagt…

sehr romantisch,
lg
karl

Anonym hat gesagt…

hi everybody


just registered and put on my todo list


hopefully this is just what im looking for, looks like i have a lot to read Im trying to find a way to build an e-mail list.

schreibtalk hat gesagt…

Danke, Barbara und Karl!

Liebe Grüße aus Kreta!

ELsa

Anonym hat gesagt…

Hallo.
Ich mochte mit Ihrer Website schreibtalk.blogspot.com Links tauschen

schlüsselworte hat gesagt…

Liebe Elsa,

sehr romantisch ... sehr schön.

Das Gedicht hat eine wesentliche Veränderung erfahren, wie ich sehe, aus dem "wusste ich" wurde ein "glaubte ich", erhält dadurch einen anderen Blickwinkel.

Als ich dich verließ
gurrten die weißen Tauben und der Mond
verbarg sein verwaschenes Gesicht
vor unserer Röte.

Du legtest mir Perlen an
und deinen Meerblick als Schleier.

So zog ich in den nackten Tag
fern von dir mit dir.

Mit diesen Zeilen grüße ich dich herzlich, hab es gut

Mo

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Mo,

ich danke dir für deinen Kommentar und die feinen Zeilen aus deiner Feder.

Liebe Grüße von der Insel,
ELsa

Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.

Lesbares - Sichtbares

Follower

Blog-Archiv