ELsa Rieger

ELsa Rieger
Foto - Christian Rieger

18. Juli 2011


unter den linden
dein gekräuseltes wort
- mo kafka


erzählt vom schmerzenden
lieben und wie es weht fort

kaum verstricken wir hände
die münder und da ist kein dort

nur hier ewiges hier
entsehnsüchtet am geheimen ort

geschmiegt aneinander ein du
ein ich unter der weide am see


(c)ELsa Rieger
Bild: Lilya Corneli

Kommentare:

grenzen-los-zeit-los hat gesagt…

still stumm
staunend

ge-sehn -süchtet

das bleibt tief
drinnen


Elsa, WAHNSINN !!!

LG Ursa

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Ursa,

hui, ich freu mich so über deinen schönen Kommentar!

Ich danke dir herzlich aus meiner Sommerfrische,
ELsa

syntaxia hat gesagt…

Auch ich bleibe an dem feinen (ganze Geschichten tragenden) Wort entsehnsüchtet hängen, liebe ELsa.
So sehr schön!!

..grüßt dich Monika herzlich

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Monika, ich danke dir herzlich!

Freut mich, dass das "entsehnsüchtet" ein Treffer ist.

Liebe Grüße
ELsa aus dem Wald

schlüsselworte hat gesagt…

ein wunderbarer text, liebe elsa, sehr gut gemacht!

hach ja ...

lg
mo

schreibtalk hat gesagt…

Vielen Dank, liebe Mo, ohne deine inspirierenden Zeilen gäbe es den Text nicht.

Liebe Grüße
ELsa

petros hat gesagt…

Es hat sich wirklch gelohnt, wieder einmal vorbei zu schaun!
Gruß an dich, Elsa

Petros

schreibtalk hat gesagt…

Danke, du Lieber!

LG
ELsa

ahora-giocanda hat gesagt…

einfach nur schön und ... wortgewaltig trotz aller Sanftheit.

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Barbara, vielen Dank für dein schönes Lob!

Herzlich,
ELsa

Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.

Lesbares - Sichtbares

Follower

Blog-Archiv