ELsa Rieger

ELsa Rieger
Foto - Christian Rieger

25. September 2011


die nebel fallen ein

schütterer von jahr zu jahr
wird meine welt und kleiner

herbst beginnt mich zu umweben
verlorne elfenschals im wiesentau

ein letztes glitzern vor der kälte
die wieder abschiednehmen heißt


(c) ELsa Rieger (Text und Bild)

Kommentare:

Rachel hat gesagt…

Liebe Elsa,

ja, wir sind in dem Alter, da treffen solche Worte zu, da beobachten wir genauer, sind tiefer in Allem drin, und schauen bewusster...auch ein Lebensherbst hat wundervolle Seiten...wir werden sie blättern, denn wir haben gelernt, mit ALLEM umzugehen....

still umarme ich dich
und webe dich ein
in Sonnenschein:-)

herzlich, Rachel

schreibtalk hat gesagt…

Der Lebensherbst hat sicherlich noch einiges an Schönem fü uns bereit, liebe Rachel, wir lernen jedes Jahr mehr, mit diesem ALLEN zurechtzukommen.

Deine Sonnenstrahlen nehme ich gern, danke dir!
Elsa

POESIE-LYRIK-HAIKU-KURZGESCHICHTEN-H-P's MÄRCHENSEITE-FOTOGRAFIE-H-P's FOTO ART hat gesagt…

Liebe Elsa,

wie alle, die im Lebensherbst angekommen sind fühlen genau so wie Dein grossartiges Gedicht es beschreibt. Dennoch, ich persöhnlich fühle auch die wunderbare Milde eines Altweibersommers in mir und all die wunderbaren Farben lassen mich an Frühlin erinnern...

Ganz liebe Grüsse von mir zu Dir

Hans-Peter

schreibtalk hat gesagt…

Lieber Hans-Peter,

ja, den Altweibersommer finde ich auch ganz ganz schön! Ich finde, beides hat was, nicht wahr?

Vielen Dank für dein großes Lob, das mich sehr freut.

Liebe Herbstgrüße an diesem sonnendurchfluteten Tag,
ELsa

monika reinfurt - herbst.zeitlosen hat gesagt…

deine beiden letzten Texte haben mir sehr gefallen. Ich grüße nach Wien
Monika

schreibtalk hat gesagt…

Danke, liebe Monika, wie schön!

Sonntagsgrüße
ELsa

Anna-Lena hat gesagt…

Wunderbare, wehmütige und doch wahre Zeilen, liebe Elsa. Wenn unsere Welt auch immer kleiner wird, so wachsen wir doch auch an allem und können auf ein immer größer werdendes Erinnerungspaket zurückblicken.

Liebe Grüße in den Abend,
Anna-Lena

syntaxia hat gesagt…

Im Spargelkraut der vielen Spargelfelder hier, fängt sich der Tau morgens hellweiß.
Sonnenstrahlen glitzern darin und erinnern an Frost. Den gab es auch schon.
In der Natur spiegelt sich unser Leben so sehr...

..grüßt dich Monika herzlich

schreibtalk hat gesagt…

Vielen Dank für die schönen Kommantare, liebe Anna-Lena, liebe Monika!

Eure ELsa

Carousel-Nature hat gesagt…

liebe Elsa,

manchmal läßt uns das Lebenso gar keine Zeit festzustellen, dass der Spätsommer bereits in den Herbst hineingelaufen ist ... ein sehr intensives Gedicht .. Dir einen lieben Gruß von Ursa

schreibtalk hat gesagt…

Danke, liebe Ursa, ja, so ist es.

Liebe Grüße
ELsa

schlüsselworte hat gesagt…

eine äußerst gelungene wort-bild kombination, liebe elsa, leise und doch eindringlich!

lg,
mo

ahora-giocanda hat gesagt…

Ich bin gespannt, wie viele Herbste ich noch erleben werde.
Die Jahreszeiten werden unter diesem Aspekt immer spannender.

Liebe Grüße
Barbara

Helmut Maier hat gesagt…

"verlorne Elfenschals im Wiesentau" -
der Schleier hin zur Anderswelt,
zu größ'ren Welten hin,
in denen Irdisches ja nestens
aufgehoben ist.

Liebe Grüße
Helmut

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Mo, dieses Lob aus deiner Feder freut mich sehr, vielen Dank!

Liebe Barbara, wer weiß, wieviele Herbste uns noch gegönnt sind, genießen wir sie einfach. Danke dir!

Lieber Helmut, hui, so schöne Gedanken! Danke!

herzlich,
ELsa

POESIE-LYRIK-HAIKU-KURZGESCHICHTEN-H-P's MÄRCHENSEITE-FOTOGRAFIE-H-P's FOTO ART hat gesagt…

Liebe Elsa,

ein feingesponnenes Gedicht. Auch wenn wir nun langsam Herbstgefühle in uns selbst verspühren, der Winter ist noch fern.

Solange noch milde Jugend in uns schlummert,
die Farben uns leuchtend aus den Augen strahlen
und wir durch diesen Glanz noch Liebe fühlen
Ja solang sind wir noch Jung.

(C) Hans-Peter Zürcher

Ganz liebe Grüsse Dir

Hans-Peter

schreibtalk hat gesagt…

So ist es, lieber Hans-Peter,
danke!

Liebe Grüße
ELsa

Dein Einer hat gesagt…

Wieder ein tief, tief berührendes Gedicht - und für uns noch mehr. Der Tag, dem 25. September, an dem Simon unsere Welt verliess ...

Und Dein, unser Günther zu ihm zu Besuch ging.

In Liebe zu Dir von Uns

schreibtalk hat gesagt…

Geliebter Bruder,

Ja, ich weiß. Vielleicht sitzen die Beiden jetzt irgendwo zusammen und plaudern über unsere narrische Familiengeschicke ...

Von Herzen Euch,
ELsie

Christianna hat gesagt…

Elsa, so zart und zum Nachdenken anregend,.Kompliment!

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Christa, ich freu mich, hab vielen Dank!

Herzlich,
ELsa

Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.

Lesbares - Sichtbares

Follower

Blog-Archiv