ELsa Rieger

ELsa Rieger
Foto - Christian Rieger

1. Juni 2014

Traumreise



Traumreise

schaukeln im rosenumrankten
Garten träger Sommerzeit
die nach Limonade schmeckt
ewig ist in Kindertagen

reiten zu Oasen und Datteln
pflücken in blauen Tüchern mit
Tuaregs tanzen im Zelt zwischen
Wüstenblumen

Lust die wilde Lust wird breit
im Schein der Nacht endlos das Lied
vom Verschmelzen bis das Licht
die Dämmerung teilt


(c) Elsa Rieger
Foto: Marian Stermschegg

Kommentare:

HANS-PETER ZÜRCHER hat gesagt…

Oh, was für ein fantastisches Gedicht liebe Elsa. Zart und süss, poetisch und sooooo wunderschön, DANKE...
Umarmung und liebe Grüsse, Hans-Peter

Elsa Rieger hat gesagt…

Herzlichen Dank, lieber Hans-Peter, ich freu mich sehr über deinen schönen Kommentar!

Umarmung zurück,
ELsa

grenzen-los-zeit-los hat gesagt…

ach, liebe Elsa, es ist ja nichts Neues, was ich Dir schreibe, aber-, Deine Worte gehen mir immer (noch immer und immer wieder) einfach unter die Haut und ins Herz ...einfach ´mal DANKE für Deine Gefühle, die so wunderbar in Worte gefasst werden ... herzlichst Deine Ursa

Elsa Rieger hat gesagt…

Danke, liebe Ursa, auch wenn es nicht neu ist, was du an Lob sagst, ich freue mich doch immer wieder darüber!

Herzlich dir, ELsa

bmh hat gesagt…

Deine stimmungsvollen Sommerträume

sind Schön zu lesen, liebe Elsa.
Herzliche Grüße
Barbara

Elsa Rieger hat gesagt…

Liebe Barbara, spät aber doch mein Dankeschön! Bin sehr erkältet und schwächle ... aber irgendwann wird es wieder gut.

Liebe Grüße
Elsa

Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.

Lesbares - Sichtbares

Follower

Blog-Archiv