ELsa Rieger

ELsa Rieger
Foto - Christian Rieger

30. April 2010



die arme ausgebreitet

stehst du nun vor mir
hab mich so gefreut auf dich

lippen schwellen
herz klopft
blut summt
und dann ...

unmöglich dir entgegenzufliegen
zerwartet
zerredet
zerdacht

wir beugen uns
sammeln
die perlen ein und fädeln
von neuem sie auf



(c) ELsa Rieger
Bild: "Heads full of clouds" - Salvador Dali

Kommentare:

Rachel hat gesagt…

Liebe, gute Elsa,

ein Gedicht, welches mich aufwühlt..so ging es mir einmal, dann haben wir die Perlen versucht zu fädeln, wieder mit zu vielem *zerwartet / zerredet / zerdacht* darin...

Dir wünsche ich Glück, unbedingt...

ganz lieb, Rachel

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Rachel,

Nun, dann weißt du, wie es dem LI hier geht. Es gibt wohl wenige, denen so etwas noch nicht widerfahren ist, meist gelingt das neuerliche Aufädeln nicht so ganz, gell?

Ich hab übrigens noch was geändert am Text.

Liebe Dankesgrüße dir,
ELsa

syntaxia hat gesagt…

Solange es noch Perlen zum Aufsammeln gibt
und nicht die Scherben
an denen wir unsere Sehnsucht zerschneiden
in unstillbare Stücke

Ach, wie schön traurig wahr, liebe Elsa!
..grüßt dich Monika herzlich

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Monika,

Da hast du verdammt recht!

Und vielen Dank fürs Lob,
sagt Elsa mit lieben Grüßen

ahora hat gesagt…

Liebe Elsa, einfach schön, diese Vorsicht und auch notwendig, damit nichts wieder zerredet wird.

wir beugen uns – sammeln
die perlen ein und fädeln
von neuem sie auf ...

erwartungsfroh legst du die Kette mir um den Hals.

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Barbara,

ganz lieben Dank dir. Vorsicht beschützt, ja.

Was für ein schönes Mitgehen von dir.

Herzlich
ELsa

petros hat gesagt…

Dein Gedicht kommt mir heute gerade zupass, Elsa. Werde mal die Perlen wieder aufsammeln und fädeln... ;-)
Gruß
Petros

schreibtalk hat gesagt…

Gut, Petros!

Vergiss keine, schau auch unter dem Scharnk nach, ob eine dorthin gekullert ist :-)

Lieben Gruß
ELsa

Helmut Maier hat gesagt…

Wenn solch eine Mühe aufgewandt wird, besteht ja noch eine Chance ...

Liebe Grüße
Helmut

schreibtalk hat gesagt…

Lieber Helmut, ohne Mühe geht ja nix.

:-)

Liebe Grüße
ELsa

Anonym hat gesagt…

Immer wieder auffädeln, die Mühe lohnt sich. Doch was ist, wenn eine verloren geht?

Zu deinen berührenden Zeilen ein fantastisches Bild!

Liebe Grüße in die Woche, liebe Elsa.
Anna-Lena

schreibtalk hat gesagt…

Hab herzlichen Dank, liebe Anna-Lena.

Nun, wenn eine verloren geht, muss man mit dieser Narbe wohl leben lernen ...

Liebe Grüße
ELsa

grenzenloswortlos hat gesagt…

wenn es dann nur bei einer Narbe bleibt geht es ja, aber-, wenn aus Narben K e t t e n werden, dann wird auch das Fädeln schwieriger ...(berufsbedingte Erfahrungen !!!) lieben Gruß Dir Ursa

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Ursa,

Da hast du wohl recht.

herzliche Grüße
ELsa

Phivos Nicolaides hat gesagt…

Hallo liebe Freunde ELsa. Du schreibst gut und Ich mag es. Habt einen guten Tag. Hugs. Philip

schreibtalk hat gesagt…

Lieber Phivos,

Lieben Dank dir!

ELsa

Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.

Follower

Blog-Archiv