ELsa Rieger

ELsa Rieger
Foto - Christian Rieger

8. März 2012

Zum Frauentag 2012



Bänkelsang

Einst schleppt’ der Mann die Frau in seine Höhle,
sie blieb, sie hatte keine Wahl!
Er ging und jagte Tiger, Bisons, Löwen,
sie hütete das Feuer, kocht’ sein Mahl.

Refrain:
Ob Hüterin des Feuers
oder als Grande Dame,
vielleicht als Feministin?
Hauptsache, wir halten z’samm!

Nach einer Weil als Ritter hoch zu Pferde,
zog er auf Kreuzzug in das Heil’ge Land.
Im Keuschheitsgürtel Jahr um Jahr aus Ehre,
saß sie am Webstuhl, bis er heimwärts fand.

Der Bürger und Baron das Puff besuchte
und sich gerne auf das Mädchen legt’,
derweil die Ehefrau beim Kränzchen fluchte,
ansonsten schwieg und die Migräne pflegt’.

Ob Hüterin des Feuers
oder als Grande Dame,
vielleicht als Feministin?
Hauptsache, wir halten z’samm!

Es kam die Zeit der Suffragetten.
Frau schrie: wir wollen an die Macht!
Schluß, meine Herrn, wir sprengen alle Ketten,
das hättet ihr im Traum euch nicht gedacht!

Dann war es so, die einen sagten: Schwanz ab!
Den anderen spuckt' Mann auf den Kopf.
Der Macho meint': ihr schaufelt euch das eigne Grab!
Die Softies trugen einen Zopf.

Heut ist geschafft, die Frauenquoten steigen,
wohl zäh jedoch allmählich immer mehr.
Die HERRschaften schön langsam dazu neigen,
auch das Geschlecht des Weibs zu achten sehr.

Ob Hüterin des Feuers
oder als Grande Dame,
vielleicht als Feministin?
Hauptsache, wir halten z’samm!

(c) ELsa Rieger

Kommentare:

grenzen-los-zeit-los hat gesagt…

herrlich, liebe Elsa, kein Wort davon er - funden ... der letzte Satz im Refrain "Hauptsache, wir halten z´samm " ist im Moment die wichtigste Aussage für mich (setze aber als kritische "Frauen-Frau" hinzu: es sind HEUTE wie DAMALS immer die gleichen Frauen, die so etwas l e b e n !!!)
Dir einen schönen Frauentag (keinen herr - lichen :-) ...) schicke Dir eine Rose und ein Lächeln ... liebe Grüße Ursa

Dagmar hat gesagt…

Liebe Elsie,

es macht Spaß zu lesen und zu schmunzeln.
Die "armen Männer" :-)

Liebe Grüße
Dagmar

petros hat gesagt…

Ein Hoch der holden Weiblichkeit!
:-)

Rachel hat gesagt…

...ein wundervolles Lied, lächel...du lässt so richtig nachvollziehen, wie die Frau aus der Kriech- und Bückhaltung den aufrechten Gang erlernt...und im Grunde sind wir ja genau so an den Männern gewachsen:-))))

also von Frau zu Frau einen feinen Tag dir, liebe Elsie
gewünscht von deiner Edith:-)

lintschi hat gesagt…

genau! hauptsache, wir halten zamm!

frauenbussi

schreibtalk hat gesagt…

Hallo liebe Frauen, das freut mich, wie ihr da mit mir seid, herzlichen Dank!

Lieber Petros, dir speziellen Dank, denn das es ja auch Männer gibt, die uns bejahen und unterstützen, ist wundervoll!

Liebe Grüße
ELsa

Malou hat gesagt…

Schön, liebe Elsa. Und auch die beiden Bilder, so nahe nebeneinander. Auf dem unteren siehst du so lieb und natürlich aus und auf dem oberen, eine Dame von Welt, fast eine "femme fatale".
*smile*
Du bist einmalig.

Mit einem lieben Gruss aus dem hohen Norden
Malou

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Malou, glücklich kann Frau sein, wenn sie zu beidem fähig ist.

Ich danke dir, herzliche Grüße
ELsa

syntaxia hat gesagt…

Spitze, ELsa!

..grüßt dich Monika herzlich

schreibtalk hat gesagt…

Danke, liebe Monika!

Herzliche Grüße
ELsa

Fabian Tietz hat gesagt…

Mich schlägt meine Frau: Au!
:-)

Liebe Grüße
Fabian

Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.

Lesbares - Sichtbares

Follower

Blog-Archiv