ELsa Rieger

ELsa Rieger
Foto by Elsa Rieger

16. Dezember 2009



Und es begab sich …

… und es begibt sich immer wieder, dass Menschen zueinander finden.
Von Abschieden versehrte Krieger des Lebens sind sie. Ein kleiner Haufen, der sich den Weg durch die Dunkelheit bahnt, um einen Augenblick des Lichts zu verspüren.

Näher zusammenrücken. Sich anschauen, wissen, und trotz allem lächeln. Denn das Lächeln, das geschenkt wird, lindert den Narbenschmerz. Den eigenen. Den der anderen.
Und so begibt es sich immer wieder, dass Menschen einander im Leuchten des Weihnachtsbaumes umarmen, das Fest der Liebe gemeinsam feiern.

Frohe Festtage Euch allen
wünscht ELsa!


Bild: El Greco

Kommentare:

Anna-Lena hat gesagt…

Liebe Elsa, danke für diese wärmenden Zeilen.
Auch für dich und deine Lieben ein gesegnetes und leuchtendes Weihnachtsfest.
Mit innigen Grüßen
Anna-Lena

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Anna-Lena,

Ich danke dir herzlich!

Deine ELsa

Rachel hat gesagt…

Hallo Elsa,

ich rücke näher, denn dein Text spricht mich an...
wirklich gut geschrieben und durchdacht...

dir eine feine besinnliche Zeit
wünscht herzlich, Rachel

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Rachel,

danke dir fürs näherrücken.

Gute Zeit dir,
ELsa

petros hat gesagt…

Hab Dank, liebe Elsa. Eben hatte ich das Gefühl neben dir zu sitzen. Ein guter, wärmender, narbenschmerzlindernder Kontakt war das.

Gruß in deine Weihnacht
Petros

schreibtalk hat gesagt…

Lieber Petros,

wie schön! Vielleicht sitzen wir ja eines Tages wirklich zusammen. Auf Kreta zum Beispiel?

Herzlich alles Liebe,
ELsa

Helmut Maier hat gesagt…

Den Wunsch für frohe Festtage erwidere ich sehr gerne. Danke!

Liebe Grüße
Helmut

syntaxia hat gesagt…

Meine liebe ELsa,

sicher wirst du wieder in eurem Waldhaus sein.
Hab eine friedliche, schöne Zeit!

..grüßt dich Monika herzlichst

Dagmar hat gesagt…

Liebe Elsa,

"... und es begab sich immer wieder, dass Menschen zueinander finden...".

..." und trotz allem lächeln."

Sehr schöne Worte! Ich werde an diese Worte am Weihnachtsbaum und in der Kirche denken.

Ich wünsche dir und deiner Familie wunderschöne Weihnachtstage.

Alles Liebe
deine Dagmar

schreibtalk hat gesagt…

Lieber Helmut, ich danke dir, habs du auch fein.

Liebe Monika, ich bin natürlich im Waldhaus, von schneeweißer Landschaft umgeben. Und ich freu mich besonders über deine lieben Worte, weiß ich doch, dass du selbst mit Weihnachten nix am Hut hast. Danke!

Liebe Dagmar, freut mich, dass du meine Gedanken magst, danke. Auch dir eine schöne Zeit.

Liebe Grüße euch,
ELsa

ahora hat gesagt…

Deine Worte rühren mich.
Was für schöne Weihnachtsgrüße.

Auch ich wünsche Dir ein friedliches Weihnachtsfest.

Herzlich
Barbara

schreibtalk hat gesagt…

Feut mich, liebe Barbara.

Danke, ich werd es gut haben.

Lieben Gruß
ELsa

veredit hat gesagt…

Liebe Elsie,

das ist derartig wundervoll und ruft ein solches Nähegefühl in mir hervor, ja, genau so sollte Weihnachten sein!

von ganzem Herzen

Frohe Weihnachten, ich drück Dich mal so in Gedanken ganz lieb,

Isabella

schreibtalk hat gesagt…

Meine liebe Isabella,

Danke für deine lieben Worte, ich werde den Text ja noch in unser Forum stellen, aber ein bisschen später :-)

Umarmung!
ELsie

Kraxpelax hat gesagt…

Das Leben dergleichen Halbfaßung
der Welt wahr immer nicht wahr,
nicht wahr? Die fristlos Entlaßung
am Ende wird kaum wunderbar.

So laßen uns Menschlingen viele
besonders besonnene zum
Zeitweilegem Zeiten als Ziele
des Lebens halbfaßen darum.

Meine deutsche Gedichte

SONNET XXXIX FOR KATIE

I went downtown, saw Katie in the nude
on Common Avenue, detracted soltitude
as it were, like a dream-state rosely hued,
like no one else could see her; DAMN! I phewed;

was reciprokelly then, thank heaven, viewed,
bestowed unique hard-on! but NOT eschewed,
contrair-ee-lee, she took a somewhat rude
'n readidy attude of Sex Prelude; it BREWED!

And for a start, i hiccuped "Hi!", imbued
with Moooood! She toodledooed: "How queued
your awe-full specie-ally-tee, Sir Lewd,
to prove (alas!), to have me finely screwed,

and hopef'lly afterwards beloved, wooed,
alive, huh? Don't you even DO it, Duu-uuude!"

My English Poetry Blog

N'est-que pas que la solitude elle-mème eveille quelque attente fébrile? Voici l'entrée, vide, discrètetement illuminée comme une musée nocturne – la terasse, avec ses torchères ondoyantes par un soir d'Avent étrangement doux – laissant le vestibule et les murmures de voix – la chambre immaculée immaculée et la musique de danse derrière le mur – et le bar à cocktails mondains – le bassin où le nageur s'entrâine, longeur après longeur, il en n'a jamais assez, il doit y mettre de sien – enfin, tournant vers le haut au coin du sombre couloir vient la fille noire et pâle, altière, déterminée et de style épuré, ainsi qu'un moderne avion de chasse suédois.

Poétudes

More...

Exit time. Las chicas dejan el espejo de bar
dormindose en sus corazónes de alta traícion.
El Señor no levanta. Él pastorea a sus pies
los presuntos compradores. Y nos bendice.

My spanish poetry blog

More...

Consider Sex and time, procreation, reincarnation. Trigonometry! I envisage the time axis as the repetitive tangens function. Do you see what I mean? What can be tentatively derived from this notion? Clue: orgasm AND birth pangs at tan 0.

My Philosophy

My Music Blog

My Babe Wallpapers

You are very welcome to promote your blog on mine. They are well frequented, so there's mutual benefit.

- Peter Ingestad, Sweden

schreibtalk hat gesagt…

Dear Peter,

thank's for visiting my blog, your are welcome!

ELsa

chris-klick hat gesagt…

Ich freue mich auf morgen - die Reise um zueinander zu finden, um näher zu rücken...

Dein Einer

schreibtalk hat gesagt…

Mein geliebter Einer,

Ich freu mich auch so sehr!

Innigst,
Deine Schwester

grenzenloswortlos hat gesagt…

vielleicht kommt mein Gruß schon zu spät, aber-, du sollst wissen, dass ich diese Worte, die du geschrieben hast, in mir habe und dir (ja-, gerade dir) ein DANKE sage für das Näherrücken, liebe Elsa, bei dir hat man NIE das Gefühl sehr weit weg zu sein ... spüre deine Nähe in deinen Worten... Dir und dem Einen und all den Anderen, die du um dich haben wirst fröhliche Weihnachten ... von ganzem Herzen Ursa

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Ursa, kein Gruß von dir kann je zu spät kommen.

Vor allem nich ein so schöner, wofür ich dir herzlich danke!

Sehr liebe Grüße
ELsa

LitTalk hat gesagt…

... und ich dachte, ich hätte zu Deinem Beitrag bereits etwas gesagt (gelesen hab ich ihn schon desöfteren).

LIebe Elsa,
dann bleibt mir nur, Dir ein fröhliches Weihnachtsfest zu wünschen und ein gutes neues Jahr!

Liebe Grüße
Reinhard (tjm.)

schreibtalk hat gesagt…

Lieber Reinhard,

du hast etwas dazu gesagt, aber auf Facebook :-)

Ich wünsche deiner Familie und dir auch eine feine Festtagszeit!

Liebe Grüße
ELsa

ahora hat gesagt…

Nochmals liebe Grüße um die Weihnachtszeit.
und danke für Deine Kommdentare.
Barbara

schreibtalk hat gesagt…

Und auch dir liebe Grüße zurück, Barbara!

Wir habens sehr gemütlich hier im Wald.

Herzlich,
ELsa

Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.

Follower

Über mich

Mein Foto

❝ Mich fasziniert das Menschsein, Menschbleiben in unserer Welt der Polaritäten. Ist es nur möglich, ein kriegerisches 'Entweder - Oder' ins Leben hinauszubrüllen und darauf zu beharren, Recht zu haben? Oder haben wir die Chance, uns auf ein behutsames 'Sowohl - als auch' einzulassen und in die Welt zu tragen, damit sich die Akzeptanz unter uns ausbreiten kann? Die Akzeptanz, dass schwarz nicht immer einfach schwarz und weiß nicht unbedingt für jeden gleich weiß ist.  Sowohl als auch. Das verbinde ich in meinen Texten. ❞ Elsa Rieger, Autorin VERÖFFENTLICHUNGEN: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.2800686977919.145964.1280901273&type=1

Blog-Archiv